09. Oktober 2019

Statik für Vortriebsrohr erfordert Prüfprotokoll des DÜR

Anhang C des DWA-A 161 fordert ein Protokoll für den DÜR mit der "Standardprüfung zur Bestimmung des rechnerischen Materialkennwertes E_cal von Druckübertragungsringen aus Holz und Holzwerkstoffen".

In der Vorbemessung von grabenlos verlegten Rohren ist es üblich, den DÜR zunächst zu schätzen. Dazu erlaubt IngSoft EasyPipe die Eingabe von Schichtdicken und Materialeigenschaften. Bei frühen Projektstadien ist dieser Ansatz angemessen und führt rasch zu überschlägigen, brauchbaren Ergebnissen.

Die endgültige statische Berechnung stellt höhere Anforderungen: Es muss der verwendete DÜR geprüft werden. Sollte er aus mehreren Schichten bestehen, so ist er 1:1 in die Prüfmaschine einzubauen und zu testen. Das Testergebnis ist ein Prüfprotokoll im gängigen Dateiformat .csv (Comma Separated Value, Komma-getrennte Werte), das z.B. mit Microsoft Excel lesbar ist.

Dieses Protokoll muss für eine finale Vortriebsstatik in das Rechenprogramm IngSoft EasyPipe importiert werden.

Zwischen Vorbemessung und Statik unterscheidet der Anwender. Abgefragt wird das DÜR-Protokoll im Abschnitt Art der Bemessung unter Allgemeine Angaben des Knotens Druckübertragungsring (DÜR). Mit Version 2.7.5 vom 2019-10-09 veröffentlichten wir dieses normkonforme Verhalten für IngSoft EasyPipe.


Zurück