13. September 2018

Verlegung von PE-Rohren auf einer Pfahlgründung

Der Boden ist wesentlicher Bestandsteil des statischen Systems einer rohrstatischen Berechnung, insbesondere, wenn es um flexible Rohre geht. Bei einer Rohrverlegung in nicht-tragfähigen Böden kann es zu ungleichen Setzungen kommen. Um die Effekte dieser Setzungen zu mindern, können die Rohre auf Pfähle verlegt werden. Zusätzlich zu den Einflüssen im (radialen) Rohrquerschnitt sind Längsrichtung und lokale Einflüsse der Rohr-Pfahl-Verbindung zu betrachten. 

Bild: IngSoft Statik Pfahlgründung 

IngSoft wurde beauftragt, die minimal erforderlichen Pfahlabstände zu berechnen, um die Durchbiegungen der Rohrleitung zwischen den Pfählen in vorgegebenen Grenzen zu halten. Diese Aufgabe haben wir mit Hilfe der Methode der Finiten Elemente (FEM) in angemessener Zeit für den ausschlaggebenden Lastfall gelöst.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontakt


Zurück