Home Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

Engagements und partnerschaftliche Zusammenarbeit

Wir engagieren uns in den Gremien der DWA

Bei der DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.) beteiligen wir uns aktiv in zwei Arbeitsgruppen des Hauptausschusses „Entwässerungssysteme”:

  • AG ES-5.9: Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen - Schächte
  • AG ES-5.7: Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen - profilierte Wandung

Beide Arbeitsgruppen sind dem Fachausschuss FA ES-5 Bau untergeordnet.

Unsere Arbeit beeinflusst die Regelwerke

  • DWA-A 161Statische Berechnung von Vortriebsrohren:
    Gelbdruck → Weißdruck, Übersetzungen ins Englische, Korrekturblätter
  • DWA-A 143-2Sanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden, Teil 2: Statische Berechnung zur Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen mit Lining- und Montageverfahren:
    Gelbdruck → Weißdruck, Auslegungen

Da wir Normen in Rechenprogramme übersetzen, beschäftigen wir uns tiefgreifend mit den Inhalten.

Das bedeutet die DWA für IngSoft

Unsere Mitgliedschaft unterstützt den Verein

Die DWA ist in der Rohrstatik das Pendant zu DIN und EC im Hochbau: Sie erstellt Regelwerke als Arbeitsblätter (DWA-A...) oder Merkblätter (DWA-M...) und gestaltet unsere Infrastruktur. IngSoft unterstützt die DWA:

Bild IngSoft Statik Logo DWA

Wir setzen die DWA-Arbeitsblätter als Rechenmodule für die Software IngSoft EasyPipe um und leisten einen indirekten Beitrag, zeitgemäße Standards zu verbreiten.

Wir sind Software-Partner des DWA Statik-Expert

Über die Mitgliedschaft hinaus sind wir partnerschaftlich verbunden: IngSoft zeichnet seit 2012 verantwortlich für den DWA Statik-Expert, ein Rechenprogramm zu den DWA-Regelwerken ATV-DVWK-A 127, DWA-A 143-2 und DWA-A 161. Statische Berechnungen von erdverlegten Rohren, Linern und Kurzrohren sowie Vortriebsrohren sind damit ein Leichtes. 

Wir engagieren uns bei der GSTT

Bei der GSTT (GERMAN SOCIETY FOR TRENCHLESS TECHNOLOGY E.V.) befassen wir uns in der Arbeitsgruppe GSTT-AG 20-2 mit den „Anforderungen an Druckrohrliner”: Gemeinsam entwickeln wir Ingenieure ein Regelwerk für die statische Bemessung von Linern, die bei Sanierungen in Trinkwasser- und Abwasser-Druckleitungen eingebaut werden.