Schachtstatik (Neubau)

Statische Berechnung von Schächten: Statik für erdummantelte Schachtbauwerke

iro 2023: IngSoft auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum

Am 30. und 31. März 2023 stellt IngSoft aus beim 35. Oldenburger Rohrleitungsforum

Mehr

Arbeitsblatt DWA-A 127-1 "Grundlagen" (mit Einschränkungen) erschienen

Arbeitsblatt DWA-A 127-1 - Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen - Teil 1: Grundlagen - Dezember 2022 im DWA-Shop

Mehr

Praxisbeispiele für Fachleute bei "Schau auf die Rohre"

Detail­liert aus­gear­beit­ete Prax­is­beispiele – von großen Net­z­be­treibern bis zu kleinen Kom­munen – zeigen unter­schiedliche Möglichkeit­en und...

Mehr

Rechenmodul Schacht

Das Rechenmodul Schacht basiert auf Erkenntnissen aus der Rohrstatik mit ingenieurmäßigen Erweiterungen und ermöglicht es Ihnen, kreisrunde Schächte in statischer Hinsicht zu untersuchen. Die Nachweise führt das Programm für Schachtstatik in mehreren Bemessungsschnitten des Mantels am Schachtfuß und -kopf sowie bei Öffnungen.

Randbedingungen wie Arbeitsraum, Öffnungen, Stutzen und Einbauten fließen in die radialen und axialen Betrachtungen ein. Wenn erforderlich, erfolgen an markanten Stellen Interaktionsnachweise. Kunststoff- und Wickelrohre können abgebildet werden.

Als Einwirkungen neben und auf dem Schacht nennen wir

  • Erd- und Verkehrslasten
  • Mantelreibung
  • Grundwasser (Auftriebsnachweis)

Deckelbauformen sind

  • Betonkonus
  • Aufliegender Deckel oder
  • Separat gelagerter Deckel
  • Flachdach, ggf. mit aussteifenden Rippen/Stegen
  • Direkte Lasteingabe
  • Herstellerspezifische Sonderbauformen

Bodenbauformen sind

  • Schachtboden mit und ohne Bodenplatte
  • Schachtboden mit und ohne Stahlbetonfundament
  • Gewichtsblock zur Auftriebssicherung
  • Überstand
  • Abdichtung gegen drückendes Wasser

Für Standard-Deckel und -Bodenplatten ermittelt die Software die erforderliche Bewehrung.

Modul Schacht kennenlernen?

Das Rechenmodul ist Bestandteil der Demoversion von IngSoft EasyPipe.

Jetzt unverbindliche Demoversion anfordern!

Bild: ingsoft-easypipe-schacht-gui-de.png
Bild: ingsoft-easypipe-schacht-ausdruck-skizze-deckel-boden.png
Bild: ingsoft-easypipe-schacht-ausdruck-bodenspannungen.png
Bild: ingsoft-easypipe-schacht-ausdruck-abwicklung.png

Einblicke in das Rechenmodul für Schächte

Schacht überzeugt durch seine komfortable Benutzeroberfläche. Systemskizzen in Eingabe und Ausdruck unterstützen Sie beim Erstellen/Prüfen Ihrer Schachtstatik. Der grafische Verlauf verschiedener Einwirkungen über die Einbautiefe vereinfacht die Auswahl möglicher Lastkombinationen.

Besonderheiten bei der statischen Berechnung erdverlegter Schächte wie der Verlauf des Erddrucks bzw. der (horizontalen) Bodenspannungen werden anschaulich dargestellt.

Mit Schacht erledigen Sie die Schachtstatik schnell und elegant.

Klicken Sie auf ein Bild für weitere Erläuterungen.

Schwerpunkt Schachtrohr

Die statische Berechnung eines erdgebetteten Schachts konzentriert sich auf das wesentliche Bauteil: Das Schachtrohr selbst. Unser Rechenmodul Schacht für IngSoft EasyPipe erweitert den Umfang und bemisst zusätzlich Abdeckplatten und Bodenplatten bzw. Schachtfundamente. Es berücksichtigt auf Wunsch Öffnungen und Stutzen für Zuläufe und Abläufe.

Aus einer Vielzahl möglicher Einwirkungskombinationen bildet Schacht automatisch die maßgebenden Fälle. Als Anwender steuern Sie die Druckausgabe: Sie entscheiden, ob das Programm alle Belastungen oder nur relevante Überlagerungen ausgibt.

Sind zeitabhängige Werkstoffe zu untersuchen, so bietet die Schacht-Software zwei Wege:

  • Wichten der Materialkennwerte abhängig vom Anteil der ständigen und veränderlichen Einwirkungen ("Stand der Technik")
  • Nachweis getrennt für kurzzeitige und langzeitige Belastungen mit abschließender Überlagerung

Unsere Untersuchungen zeigten, dass das "Wichten" nicht immer "auf der sicheren Seite" liegt. Mit Schacht decken Sie beide Möglichkeiten ab.

Regelwerk in Arbeit

Bei der DWA befasst sich eine Arbeitsgruppe mit der statischen Berechnung von Schächten. Wir sind aktives Mitglied dieses Gremiums.